ENTWICKLUNG DER RAPID-ZUSATZMODULE VON 1995 BIS HEUTE 

Die Rapid Plug&Play-Module von Dimsport stellen eine solide Lösung für die Optimierung von Turbodiesel- und Turbobenzinantrieben dar und werden äußerst vielfältigen Bedürfnissen gerecht – von der Erhöhung von Drehmoment/Leistung bis zur Optimierung des Verbrauchs bei Pkw, Lkw, Traktoren und Booten.

Mit über 100.000 eingebauten Modulen zeichnet sich Rapid auf dem Markt durch Qualität und Zuverlässigkeit aus. Zu verdanken ist dies dem Einsatz von Komponenten, Werkstoffen und Automotive-Standards, wobei kontinuierliche Entwicklungen und Forschungen zu neuen Anwendungen garantiert werden (abgesehen von bei unseren Niederlassungen getesteten Standardkalibrierungen).

Wer mit Rapid arbeitet, profitiert von maßgeschneiderten Serviceleistungen, u. a. Schulungen, Vertriebs- und technischer Beratung in Echtzeit sowie einer detaillierten technischen Dokumentation mit einer bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Montage.

VON DEN ERSTEN ANALOGMODULEN ...
Der 1995 mit den ersten analogen Produkten eingeschlagene Weg wurde (2004) mit der Lancierung der ersten digitalen LPI-Plattform für Turbodiesel weitergeführt. Parallel dazu wurde die Entwicklung hinsichtlich der Optimierung des Raildrucks und des Managements der Einspritzzeiten mit der Diversifizierung der Produkte für die verschiedenen Anwendungen fortgesetzt. Darauf basierend entstanden die erfolgreichen Plattformen XTI (Lkw und Traktoren), LPD (Toyota) und BHV (BMW und sonstige Hersteller).


... ZU EINER NEUEN PLATTFORM „RAPID 2.0“
2014 wurde die technologische Plattform TPM ins Leben gerufen, die anfänglich ausschließlich Turbobenzinantrieben gewidmet war und mit einer Profi-Einstellungssoftware kombiniert ist, die sich zur bewährten Kalibrierungskonsole gesellte.
2016 wurde die TPM-Technologie auf Turbodieselmotoren erweitert, um das hohe, von Dimsport garantierte Optimierungsniveau auch bei Fahrzeugen der neuen Generation aufrechtzuerhalten.

 

 

Loading